Groß-Zimmern. Am vergangenen Samstagvormittag fand die Kreisdelegiertenversammlung der Jungen Union Darmstadt-Dieburg im Anglerheim Groß-Zimmern statt. Geleitet wurde die Versammlung vom Bischofsheimer Bürgermeister Ingo Kalweit.

Nach einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr und auf eine spannende Zeit an der Spitze der JU Darmstadt-Dieburg verabschiedete sich Friederike Wick (Dieburg) als Kreisvorsitzende. Trotz ihres Ausscheidens wird sie der JU unterstützend erhalten bleiben. Ihr bisheriger Stellvertreter, Nils Zeißler (Nördliche Bergstraße), wurde einstimmig zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Der Bickenbacher freut sich auf das kommende Jahr und die Zusammenarbeit mit dem neugewählten Vorstand.

Nachrückend für Nils Zeißler wurde Anna Wang (Pfungstadt) als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Maximilian Burger (Groß-Zimmern) wurde erneut als Schatzmeister bestätigt. Das Amt des Schriftführers übernimmt Matthias Hagn (Dieburg). Als Pressesprecherin gewählt wurde Patricia Baltes (Messel). Die Referentenposten übernehmen Tobias Kurr (Baben-hausen), als Referent für neue Medien, Alexander Heleine (Ober-Ramstadt), als Referent für Mitgliederkommunikation und Fabian Lankau (Groß-Zimmern) als, Organisationsreferent. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer/Innen Leonarda Resch (Babenhausen), Lena Roth (Schaafheim), Elias Dächert (Griesheim), Servan Ucal (Münster), Michael Monath (Baben-hausen), Nina Bauch (Messel), Mark Julian Kirschbaum (Weiterstadt/Erzhausen) und Sophia Schilling (Nördliche Bergstraße).

Es durften zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden, darunter der CDU-Kreisvorsitzende Gottfried Milde, die Landtagsabgeordneten Karin Wolff und Manfred Pentz, die Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler sowie der stellvertretende Kreisvorsitzende der Senioren-Union Siegfried Sudra. Ebenfalls anwesend waren die Kreisvorsitzenden der JU-Verbände Darmstadt, Kevin Kunkel, Groß-Gerau, Tomasz Kuswik und Odenwald, Kevin Schmauß. Die Grußworte nahmen vor allem Bezug auf die tatkräftige Unterstützung der JU im Bundestagswahlkampf und die aktuelle Groko-Debatte.

Neben Friederike Wick wurden die ausscheidenden Vorstandsmitglieder, Anna Elena Resch (Babenhausen), Manuel Beckhaus (Ober-Ramstadt), Mickey Heumüller (Mörfelden-Walldorf), Dominik Mahr (Babenhausen) und Ann-Katrin Brockmann (Eppertshausen) verab-schiedet. Für seine langjährige Mitgliedschaft geehrt wurde der Bickenbacher Timo Wesp (Nördliche Bergstraße).

„Es soll wieder mehr diskutiert werden!“ – Mit seinem abschließenden Schlusswort gab Nils Zeißler einen Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr. Neben der im Zentrum stehenden Landtagswahl sollen bereits bekannte Veranstaltungen wie die Kamingespräche und das Kreisgrillfest auf dem Jahresplan stehen. Auf der im April stattfindenden Klausurtagung werde der Vorstand weitere Aktivitäten planen.

Zugeordnete Dokumente:

« Klausurtagung in Würzburg Kreisparteitag der CDU Darmstadt-Dieburg: Vier JU’ler im CDU-Kreisvorstand »