Wir leben in einem wirtschaftlich starken Landkreis, der durch seine Lage zwischen
Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Neckar-Raum alle Chance auf eine prosperierende
Entwicklung hat. Das Potenzial des Landkreises Darmstadt-Dieburg wurde dabei in den
zurückliegenden Jahren nicht vollständig genutzt. Besonders die momentane
Kreisregierung zeichnete sich nicht mit innovativen Ideen und neuen Ansätzen aus. Es
gilt daher dafür zu sorgen, mit neuen Vorschlägen unseren Landkreis voranzubringen und weiter zu entwickeln.

Mit diesem Wahlprogramm möchte die Junge Union Darmstadt-Dieburg Ihnen ihre
Ideen und Konzepte vorstellen. Als Sprachrohr der jungen Generation stehen wir dabei
für neue Sichtweisen und innovative Lösungsvorschläge für die Herausforderungen
unseres Landkreises.

Eine große Herausforderung stellt die Konsolidierung des Haushaltes dar. Nach
jahrelanger Misswirtschaft steht Darmstadt-Dieburg finanziell katastrophal dar. Diese
Entwicklung umzukehren und den Landkreis zukunftsfest zu machen, ist eine der
großen Aufgaben der kommenden Jahre. Auch im Bereich der Schulpolitik müssen
weitere positive Impulse gesetzt werden. Der Ausbau der Ganztagsschulangebote, eine
schnellere und bessere Sanierung der Schulgebäude und die Erarbeitung eines
gemeinsamen Schulentwicklungsplans sind dabei nur einige der bislang versäumten
Projekte.

Ein wichtiges Thema für Darmstadt-Dieburg ist die Verkehrs- und Infrastrukturpolitik.
Eine Stärkung der digitalen Infrastruktur ist für die Zukunft unserer Region unerlässlich.
Ebenso muss die Verkehrsproblematik im Osten des Landkreises angegangen werden.
Mit dem Vorschlag einer Südumgehung von Darmstadt will die Junge Union hier eine
gänzlich neue Diskussion in Gang bringen. Weitere Verkehrsprojekte wie der Ausbau
der A 67, der B 26 oder der B 45 sind wichtige Zukunftsinvestitionen. Auch der ÖPNV
muss vor allem im östlichen Teil unseres Landkreises gestärkt werden. Der Bau einer
Stadt-Land-Bahn, die Verbesserung der Zugstrecke Mainz-Darmstadt-Aschaffenburg
(RB75) und die Einführung verbesserter Nightliner-Angebote sind dabei nur einige
Punkte, die für die Junge Union wichtig sind. Auch im Bereich Soziales und Integration
gilt es mit neuen Sichtweisen die Herausforderungen anzugehen. Die Unterbringung von
Flüchtlingen und die Schaffung von besseren Integrationsmöglichkeiten für
Asylbewerber müssen hier im Vordergrund stehen. Auch die Erhöhung des
Personalschlüssel für die Betreuung von Flüchtlingen ist ein Konzept zur besseren
Versorgung der in unserem Landkreis Schutzsuchenden. Auch die Bekämpfung von
Extremismus jeder Art muss ein wichtiger Faktor in unserem Landkreis sein. Politischer
und religiöser Extremismus dürfen auf keinen fruchtbaren Boden fallen und müssen
präventiv bekämpft werden.

Mit unseren Ideen und Konzepten, sowie unsern JU´lern im Kreistag möchten wir den Landkreis
Darmstadt-Dieburg voranbringen und weiterentwickeln. Deshalb geben Sie bitte den
Kandidaten der CDU Ihre
Stimme!

Wahlprogramm der Jungen Union zur Kommunalwahl 2016

JU Wahlprogramm 2016